Workshop-Konzeption

Workshop, der: 3-4 Stunden, in denen man alles klärt und erarbeitet, was sonst 100 E-Mails und 1000 Nerven gekostet hätte.

geeignet für: Alle, die bereits Dienstleistungen erbringen (z.B. Freelancer:innen, Freiberufler:innen, Kreative) und ihr Angebot um ein Workshopformat erweitern wollen.

Ich liebe Workshops! Seit 2012 unterrichte ich in diversen Workshopformaten – offline und online.

Seit Corona hat sich unsere Art zu arbeiten verändert – das muss ich dir ja nicht erzählen. Manches geht online gut, anderes weniger gut. Gute Nachricht: Workshops funktionieren auch online ganz fantastisch.

Spielst du mit dem Gedanken, Workshops in dein Angebot aufzunehmen oder wurdest sogar schonmal für einen Workshop angefragt, wusstest aber nicht, wie du ihn konzipierst und durchführst?

Für Freelancer:innen und Kreative, die vor dieser Frage stehen, habe ich einen Prozess entwickelt, innerhalb von einem Tag (und ein paar Zerquetschten) ihren eigenen Workshop zu konzipieren und vorzubereiten. Lies hier, ob das auch etwas für dich ist und melde dich bei Interesse für ein Vorgespräch!

Du bist hier richtig, wenn...

du einen eigenen Workshop konzipieren willst, für den du im besten Fall schon Kund:innen oder Auftraggeber:innen in den Startlöchern hast. (Ich mache keine Gründungsberatung)

Workshops sind etwas für dich, wenn...

  • du deine Arbeit systematisieren und strukturieren kannst und möchtest
  • du einen Fahrplan erstellen willst
  • du Vorlagen und Prozessen nicht abgeneigt bist

Mein Angebot ist nichts für dich, wenn…

  • du noch nicht mit Kund:innen zusammengearbeitet hast
  • du noch kein Geschäftsmodell/keine Kund:innen hast
  • du generell etwas über digitale Lehre lernen möchtest, aber keinen konkreten Workshop konzipieren willst oder kannst

Mögliche Arten von Workshops:

1:1-Workshops

Nutze deinen Workshop, um etwas gemeinsam mit deinen Kund:innen zu erarbeiten

für Teams und Gruppen

schule Teams und Abteilungen deiner Kund:innen

für Weiterbildungseinrichtungen

erarbeite dein Konzept, das du Organisationen und Events pitchen kannst

So läuft mein Angebot ab:

1. Kennenlernen

Bei einem Vorgespräch erzählst du mir, was du bisher machst und warum du gerne einen eigenen Workshop konzipieren möchtest.

2. Workshopthema

In einem ca. einstündigen Termin erarbeiten wir dein Workshopthema. (Falls du dir mit deinem Thema schon sicher bist, entfällt dieser Schritt)

3. gemeinsamer Tag

Einen Tag lang erarbeiten wir mithilfe verschieder Übungen und Vorlagen dein Workshop-Konzept: von den Lernzielen über den Seminarplan bis zum Werbematerial. Die Fleißarbeit (z.B. das Design der Präsentationsfolien) nimmst du als Hausaufgabe mit oder übergibst sie an dein Team.

4. Nachbereitung

Ich stelle alles, was wir erarbeitet haben, nochmal übersichtlich zusammen und gebe dir Feedback auf deine Hausaufgaben.

PR-Beraterin Henrike Redecker. (Fotografin: Patrycia Lukas)

Testimonial: PR-Beraterin Henrike Redecker

Für ihre Kundinnen haben wir einen Workshop mit dem Titel „Sichtbarkeit & PR“ konzipiert.

„Ich habe über 15 Jahre Wissen & Erfahrung angesammelt, die ich gerne weiter geben möchte. Mit meinem Workshop möchte ich Frauen supporten und ihnen zeigen, wie sie sich selber Sichtbarkeit verschaffen können. Der Workshop ist ein weiteres Standbein für mich.

Was Online-Tools angeht, bin ich eher old-school, aber das Brainstorming mit Katrin mit einem Miro Board hat mega Spaß gemacht. Ich habe viel gelernt und entdeckt, was ich alles aus meinem Wissen rausholen kann!

Meine ersten Workshops zu halten hat mir super viel Spaß gemacht! Ich fühle mich richtig wohl dabei und kann mir vorstellen, das auch noch weiter auszubauen.“

henrike-redecker.com

Inhalte unseres Workshoptags:

Themenauswahl

Wir grenzen das genaue Thema deines Workshops ein und erstellen eine Liste für mögliche spätere Workshops.

Lernziele

Wir definieren die verschiedenen Lernziele, die deine Kund:innen mit ihrem Workshop erreichen sollen

Seminarplan

Wir erstellen den Rahmen (aka den Seminarplan) für deinen Workshop mit Inputs, Übungen und Methoden

Kursmaterial

Wir erstellen die Materialien, die du für deinen Workshop brauchst: Präsentation, Arbeitsblätter, Whiteboard-Templates

Promotion

Wir schreiben zuletzt einen ansprechenden Beschreibungstext, mit dem du deinen Workshop bewerben kannst

Optional: Follow-Up

Auf Wunsch verabreden wir uns ein paar Wochen nach unserem Termin zu zwei Follow-Up-Calls, um deine ersten Workshoperfahrungen zu besprechen, ggf. den Seminarplan anzupassen und offene Fragen zu klären.

  • 1000€

    Paket: Workshop-Konzeption

  • Vorbereitung mit Vorgespräch und Themenfindungs-Kurzworkshop
  • Online-Workshop (ganztags, mit Pausen)
  • schriftliche Nachbereitung
  • 1200€

    Paket: Workshop-Konzeption + Follow-Up

  • Vorbereitung mit Vorgespräch und Themenfindungs-Kurzworkshop
  • Online-Workshop (ganztags, mit Pausen)
  • schriftliche Nachbereitung
  • zwei Follow-Up-Calls für Feinjustierung, Fragen und Feedback

Aktuell arbeite ich ausschließlich online. Meine Lieblingstools sind Zoom und Miro. Wenn du ein anderes Videokonferenztool hast, das du benutzen möchtest, ist das auch okay für mich. (Außer MS Teams – wir stehen auf Kriegsfuß.)

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

Bei Vor-Ort-Veranstaltungen kommen Reise- und ggf. Übernachtungskosten dazu.